10.05.2012

Geliebtes Milchbienchen

Mein süßes Bienchen,

heute hattest du schlechte Laune. Sehr sogar. Es fing damit an, dass du um 5:18Uhr die Nacht beendet hast. Das war noch nicht so dramatisch. Anfänglich war deine Laune noch gut. Du wolltest - nach eigenen Angaben - sofort tanzen und spielen. Aber aus dem Bett wolltest du nicht wirklich heraus, vielleicht aber auch doch. Keine 30 Sekunden auf den Beinen kamst du weinend wieder zurück zu mir, ich lag noch im Bett, und riefst "heia  machen". So richtig fit warst du also doch nicht.

Nunja, das Lesen verschiedener Bilderbücher und das Spielen mit deiner Kasse brachte dich auf andere Gedanken. Auch Quatsch machen gefiel dir, aber nur bedingt. Man merkte dir an, dass es alles nicht das Wahre ist. Und dann begann das Drama: du wolltest ein Knusperbrot essen. Grundsätzlich natürlich kein Problem. Seit einiger Zeit machen wir dich immer auf die Höflichkeitsformeln Bitte und Danke aufmerksam und du benutzt sie auch. Nur heute nicht. Heute warst du stur. Und bockig. Und wolltest einfach nicht. Dein Papa und ich spielten dir sogar vor, wie es geht (und es ist ja auch nicht so, als ob du es nicht wüsstest), aber du wehrtest dich mit Händen, Füßen und zahlreichen Tränen dagegen, dieses kleine Wort bitte auszusprechen. Nur der Befehlston "Mama, Brot holen" kam aus dir heraus. Kurz habe ich überlegt, ob du nicht noch wirklich ein wenig zu klein dafür bist, um das verstehen zu können. Aber dann vielen mir die vielen kleinen Ereignisse der jüngst vergangenen Zeit ein, in denen zu freudestrahlend zu mir läufst und "Mamaaaa, Keks bitte" rufst oder sagst "Daaaaanketööööhn!" Du kannst es, du willst aber nicht. Und ich will nicht, dass du durch schreien und weinen deinen Willen bekommst. Was ein Dilemma.

Schlussendlich bekamst du dein Brot, weil zwischen dem Schlurzen so ein kleines Bitte herauskam und du auch zu fertig warst, mehr zu sagen. Leider verbesserte das deine Laune in keinster Weise. Du wolltest Ewigkeiten Zähneputzen bzw. mit der Zahnbürste im Wasser rumpatschen und alles im Badezimmer verteilen. Du wolltest dich nicht wickeln lassen, anziehen erst recht nicht. Dein Pullover hat dir nicht gepasst und sowieso war alles ganz schlimm heute. Du sagtest mir auch einmal kurz leise "Hause bleiben", scheinbar war auch dir sehr bewusst, dass heute irgendwas anders ist. Leider konnten wir nicht zu Hause bleiben und der Kampf ging weiter, als du unbedingt einen Jogurt essen wolltest. Und wenn das nicht, dann eine Wurst. Alles war heute falsch und nichts konnte man gut machen. Sogar als der Papa dir zur Versöhnung oder eher Bestechung ein Gummibärchen hingelegt hast, hast du das schreiend weggeschmissen und nur ganz laut "Neeeeein!" geschrien. Beim Schuhe anziehen haben dir die Schuhe nicht gepasst und du wolltest unbedingt die anderen haben. Als die anderen dann angezogen wurden, war auch das nicht das Beste. Papa nahm dich dann mit raus und schaute mit dir nach den Katzen. Auch das war doof. Schlussendlich saßt du weinend in Papas Auto, bis ich mich von dir verabschiedet habe. Ich küsste deine Tränen weg, sagte dir, dass alles gut sei und dass wir jetzt alle Arbeiten gehen. Nachmittags werden wir dann viel Spaß zusammen haben und spielen und toben. Du beruhigtest dich. Langsam. Und schautest mit deinen wunderschönen, verweinten Augen in meine. Seitdem war alles wieder gut.

Jetzt sitze ich hier und mein schlechtes Gewissen frisst mich auf. War ich zu streng mit dir? Musste ich so auf dieses kleine bitte bestehen, dass du dich dabei so aufregen musstest? Hätte ich dich nicht noch nackig durch die Wohnung flitzen lassen können oder oder oder? Das große Problem morgens ist die Zeit. Davon haben wir nie genug. Es geht schon alles ziemlich ruhig morgens bei uns und ich nehme mir viel Zeit, damit du auch noch spielen kannst und wir uns nicht stressig fertig machen müssen. Aber auch diese Zeit ist irgendwann aufgebraucht und dann wird es stressig, zwangsläufig. Und dazu kommt noch, dass ich mir nicht wünsche, dass du ein verwöhntes Kind wirst, welches durch Weinen und Schreien alles erreicht. Es ist schwer, fürmich vielleicht schwerer als für dich, aber manchmal kann nicht alles so gehen, wie du es möchtest. Jetzt nicht und in deiner ganzen Zukunft auch nicht. Wie bei jedem von uns. Jeden Tag. Leider musst du das jetzt schon lernen.

Meine liebste Tochter. Dass du gesund bei uns bist, ist das Beste, was ich mir vorstellen könnte. Nur leider ist es nicht immer leicht, miteinander klar zu kommen und Regeln einzuhalten. Ich werde alles versuchen, es dir so angenehm und schonend wie möglich zu zeigen, nur manchmal ist das Leben auch ungerecht. Damit wirst du klar kommen, ich dann auch irgendwie. Bis dahin versuche ich mein schlechtes Gewissen herunterzuspülen. Mit Cola natürlich, gegen die Müdigkeit :)

Tags: Briefe an mein Milchbienchen

12345


Kommentare

+ Neuer Kommentar

Am 10.05.2012 09:50 Uhr schrieb Maria:
*seufz* Ja, wir wollen nur das Beste für unsere Kinder...

Trotzdem bin ich der Meinung, Du hast heute früh alles richtig gemacht. Hab kein schlechtes Gewissen, liebe Milchbienchen-Mama! Das Milchbienchen kann sooo froh sein, so eine verständnis- und gefühlvolle Mama zu haben wie Dich!

Unser "Aufstehprogramm" ist ganz anders als Euer. Meistens funktioniert es prima (da sieht man wieder, es gibt viele richtige Arten und kein Patentrezept), aber auch wir kämpfen manchmal mit "nicht-aufstehen-wollen" und anderen Kleinigkeiten. Das ist wohl einfach das Leben! :)

"Bitte" und "Danke" versuchen wir auch so langsam in den Wortschatz aufzunehmen. Aber ich glaub auch manchmal, das er dafür noch zu jung ist bzw. er noch nicht bereit dafür ist. Dass das Milchbienchen das schon soo gut versteht und macht ist echt toll! Da kannst Du stolz drauf sein!

GLG


Debug-Log Summary

Success: 196 - Failed: 10

30 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/c_sql_connection_mysqlphp:55

mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead

c_sql_connection_mysql->sql_OpenConnection() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_connection.php on line 40
m_sql_connection->__construct() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql.php on line 77
m_sql->sql_OpenConnection() called from unknown on line unknown
call_user_func_array() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/core/m_core.php on line 209
m_core->core_InitExtensions() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/core/m_core.php on line 96
m_core->core_InitRunlevel() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/index.php on line 15

164 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "details" AND metatags_page = "19" AND metatags_category = "N" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

165 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "details" AND metatags_page = "19" AND metatags_category = "" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

166 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "" AND metatags_page = "19" AND metatags_category = "N" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

167 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "" AND metatags_page = "19" AND metatags_category = "" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

168 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "details" AND metatags_page = "" AND metatags_category = "N" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

169 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "details" AND metatags_page = "" AND metatags_category = "" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

170 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "" AND metatags_page = "" AND metatags_category = "N" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

171 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "" AND metatags_page = "" AND metatags_category = "" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

206 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/libraries/lib_errorphp:205

Overall core-runtime was '0.0909' seconds