11.06.2013

Liebes Milchbienchen....

Liebes Milchbienchen, 

ich habe dir schon lange nicht mehr geschrieben und eigentlich weiß ich auch grade gar nicht, was genau ich schreiben soll. Aber irgendwie ist mir danach. 

Heute in einem Monat hast du Geburtstag. 3 wundervolle Jahre bist du dann tatsächlich schon bei uns. Du freust dich sehr auf deinen Tag, planst und wünschst dir allerhand und hast auch bereits schon deine Einladungskarten verteilt (BVB! natürlich!). Jedes Mal, wenn du etwas siehst, was dir gefällt, sagst du "Das wüns´ich mir zum Geburtstag!" - das sagst du so zuckersüß, dass ich dir die ganze Welt kaufen würde!

Das Leben mit dir wird immer entspannter. Die schlimmsten Trotzphasen hast du hinter dir gelassen. Was jedoch nicht heißt, dass du immer noch sehr bestimmend und freiheitsliebend bist. Einschränkungen und Verbote muss man dir genauestens erklären und darlegen, einfaches akzeptieren gibt es bei dir nicht. Du musst immer wissen, WARUM etwas so ist wie es ist und das bringt uns natürlich häufiger mal in Erklärungsnot. Eigentlich verstehst du das dann auch sehr gut und gibst dich damit zufrieden. Kompromisse kann man ganz gut mit dir schließen, Alternativen sind auch nicht das verkehrteste. Bestechen lässt du dich aber nicht, in keinster Weise: Ich könnte dir z.B. vorschlagen, dass du für einen Löffel Gemüse ein großes Eis bekommst - aber das würde dich nicht tangieren. In Sachen Bestechung bist du unverwüstlich und dir selbst treu. 

Im Sommer wechselst du deine Kindergartengruppe. Du kommst von den "kleinen Babys" zu den "Groooooßen". Die Gruppe kennst du natürlich schon, die Eingewöhnung läuft schon seit Anfang des Jahres: immer wieder gehst du mit deinen Freunden und einer Erzieherin rüber und spielst dort. Du weißt um den Wechsel und beschwerst dich bisher nicht, ich glaube, du hast das schon ganz gut auf dem Schirm. Heute werden wir uns offiziell in der neuen Gruppe vorstellen und ich werde die anderen Kinder und Eltern kennenlernen. Ich bin sehr gespannt, wie du dich in die neue Gruppe eingewöhnen wirst und den neuen Zeitplan etc annimmst. 

Die Liebe zu deiner ungeborenen Schwester ist immer noch bestehend. Ich finde deine Ausdauer ganz schön bewundernswert, wenn man bedenkt, dass du nun schon über 30 Wochen wartest. Du wusstest schon relativ schnell, dass da ein Baby in meinem Bauch ist, ich hatte es dir zu Anfang der Schwangerschaft -versucht- zu erklären, weil ich dir nicht mehr tragen wollte. Erstaunlicherweise bist du sofort darauf angesprungen und seitdem schwebt diese Liebe, Fürsorge und Aufregung in dir. Nachdem du Dank eines Babybuches für Kleinkinder verstanden hattest, was in meinem Bauch passiert und dass da tatsächlich irgendwann ein Baby herauskommt, erkundigst du dich täglich nach deiner Schwester. Du fragst, ob das Baby etwas trinken möchte und holst mir eine Flasche Wasser. Wenn du was isst, fragst du, ob das Baby auch Hunger hat. Dann teilst du mit mir und sagst: "Nimm das und gib Baby auch was ab!". Wenn ich müde oder kaputt bin und mich auf die Couch lege, akzeptierst du das und kuschelst dich zu mir. Der Bauch wird immer wieder abgeknutscht. Unverhofft und aus heiterem Himmel. Ob an der Supermarktkasse, morgens direkt im Bett oder beim Spazierengehen. Danach legst du immer deinen Kopf an meinem Bauch und säuselst: "Hmmmm.....mein Baby!!" Zudem bist du noch unglaublich eifersüchtig: wenn dir jemand sagt, dass er das Baby mit nach Hause nimmt, bekommst du einen kleinen Wutanfall. Du schimpfst dann was das Zeug hält, drohst mit deinem klitzekleinen Zeigefinger und rufst: "Wünsch´dir ein eigenes Baby!" Dann stellst du noch fest, dass das Baby zu Mama, Papa und dir gehört. Basta!

Ich liebe dich dafür.

Mit dem Essen ist es wie gewohnt schwierig bei dir. Im Kindergarten isst du einiges/fast alles, aber immer nur, weil alle anderen Kinder auch was Essen. Du nimmst meistens als Letzte, nachdem du dir angeschaut hast, dass alle anderen Kinder das gleiche essen. Gruppenzwang hilft scheinbar. Zu Hause habe ich keine 10 Kinder, die dich dazu zwingen könnten. Folglich isst du zu Hause nur ausgewählte Sachen, die Vielfalt ist mehr als beschränkt: Obst geht gar nicht, höchstens Mal püriert. An Wurst isst du nur Mortadella. Der Käsebedarf wird mit Frischkäse abgedeckt. Jogurt geht häufig in allen Variationen, Pudding auch. Am liebsten jedoch magst du holländischen Vla, da kommst du wohl nach mir :) Nudeln, Fischstäbchen, Nudelsuppe, Kochfleisch, Apfelpfannkuchen und Reibekuchen gehören zu deinen Lieblingsgerichten, manchmal bekomme ich auch Kartoffeln und Spinat in dich hinein. Es sind wieder solche Phasen, durch die wir durch müssen. Du hast definitiv schon besser gegessen. Ansonsten hälst du dich mit trockenem Brötchen und Hörnchen über Wasser. Und trinken natürlich. In diesem Punkt kann ich mich nicht beschweren. Trinken kannst du sehr gut. 

Und offensichtlich kommst du geschmacksmäßig eher nach mir: du liebst bunte Sachen. Deine Lieblingsfarben sind blau, grün, pink und lila. Mit Genuß suchst du dir deine Kleider aus, schaust dir ganz genau an, was du an hast und fragst vor allem WARUM du es trägst. Meine selbstgenähten Dinge trägst du meistens mit Vorliebe. Oben im Nähzimmer die ganzen Stoffe durchwühlen und sich die Muster anschauen, freut dich ganz besonders. Manchmal fragst du mich: "Mama, nähst du mir was mit deiner Maschine?" und gibst quasi eine Bestellung auf. 

Du bist kein ruhiges Kind, du singst, lachst, schreist, tobst und quasselst ununterbrochen. Einigen anderen Leuten ist das schon zuviel, besonders die mit sehr ruhigen Kindern. Aber du bist lebensfroh, du bist aufgeweckt und vor allem sehr sehr klug. Wenn man sich mal anhört, was genau du immer vor dich hinbrabbelst, dann ist das schon nicht schlecht. In deinem kleinen Köpfchen geht allerhand ab, ich weiß nicht wirklich, wie du den ganzen Tag durchhälst, so aktiv zu sein. Respekt. 

Du bist wundervoll. Bleib so, auch wenn es manchmal sehr anstrengend ist und ich mich darauf freue, abends endlich in meinem Bett liegen zu können: Danke, dass du da bist und uns das Leben bunter machst. Danke dafür, dass du uns zeigst, was wichtig ist. Danke, dass du uns zeigst, was wir können und wie wir noch über uns hinauswachsen können. Danke für deine Liebe und dein Vertrauen. 

Tags: Briefe an mein Milchbienchen

12345


Kommentare

+ Neuer Kommentar

Es wurden keine Einträge gefunden

Debug-Log Summary

Success: 194 - Failed: 10

30 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/c_sql_connection_mysqlphp:55

mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead

c_sql_connection_mysql->sql_OpenConnection() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_connection.php on line 40
m_sql_connection->__construct() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql.php on line 77
m_sql->sql_OpenConnection() called from unknown on line unknown
call_user_func_array() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/core/m_core.php on line 209
m_core->core_InitExtensions() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/core/m_core.php on line 96
m_core->core_InitRunlevel() called from /home/www/erisx/.sub-hosted/mrs-menca/index.php on line 15

162 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "details" AND metatags_page = "110" AND metatags_category = "N" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

163 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "details" AND metatags_page = "110" AND metatags_category = "" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

164 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "" AND metatags_page = "110" AND metatags_category = "N" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

165 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "" AND metatags_page = "110" AND metatags_category = "" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

166 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "details" AND metatags_page = "" AND metatags_category = "N" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

167 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "details" AND metatags_page = "" AND metatags_category = "" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

168 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "" AND metatags_page = "" AND metatags_category = "N" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

169 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/extensions/m_sql/m_sql_queryphp:168

SQL Query 'SELECT * FROM ex_module_metatags WHERE metatags_module = "blog" AND metatags_action = "" AND metatags_page = "" AND metatags_category = "" LIMIT 0,1' failed - ErrNo: '1146' Message: 'Table 'ibase2_cw_mrs_menca.ex_module_metatags' doesn't exist'

204 - /home/www/erisx/sub-hosted/mrs-menca/core/libraries/lib_errorphp:205

Overall core-runtime was '0.1329' seconds